Silvester in Köln: Armlänge 2.0

BRU33VBCAAAoCln

Wie kann sich eine Gesellschaft gegen Übergriffe von Nafris auf Frauen wehren? Ganz einfach: Nach der Armlänge Abstand hat man nun ein richtig schweres Geschütz aufgefahren. Scheinbar wollte man nicht sofort zum äußersten Mittel greifen, doch außergewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnliche Maßnahmen. Und so wurde die radikalste Lösung seit bestehen der BRD präsentiert: Weiße Armbänder mit der Aufschrift »Respect«. Das ändert natürlich alles! Was Knoblauch und Kruzifix für den Vampir, sind weiße Armbänder mit der Auschrift »Respect« für den gerne vergewaltigenden Nafri.

Wenn sich diese extreme Maßnahme erst einmal in Afrika und in Indien herumspricht, dann werden Frauen auch dort endlich ohne Angst auf die Straße gehen oder Bus fahren können.

Danke Köln! Danke OB Reker!

Quelle: Junge Freiheit


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s